Die KÜNSTLER

Max Müller - Bariton und Rezitation

Ausbildung

•  Schauspiel­- und Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und 

   darstellende Kunst in Wien sowie bei Edith Nordegg, 

   Charlotte Grubenmann und KS Walter Berry

 

Theater­- und Konzertengagements

• Stadttheater Klagenfurt 

• Wiener Metropol 

• Théâtre de la Bastille, Paris

• Schauspielhaus Wien (1992 und 1993)

• Renaissance-­Theater Berlin

• Theater in der Josefstadt, Wien (1993­-2000)

• Wiener Lustspielhaus

• Festspiele Reichenau

• Seefestspiele Mörbisch

• Carinthischer Sommer (Operndebüt)

• GottfriedVonEinem-­Tage

• Musikverein Wien

• Kuko Rosenheim

• Literarturhaus Hamburg

 

Nominierungen

• Nominierung Max­-Ophüls-­Preis für die Hauptrolle im Kinofilm „Fleischwolf“ 

• Nominierung für die ROMY 2017

  

Fernsehproduktionen (Auswahl) 

• Kommissar Rex 

• Schlosshotel Orth 

• Weißblaue Wintergeschichten 

• Ein Fall für Zwei 

• Marie Bonaparte 

• Tierarztpraxis Dr. Sperling 

• Stefan Zweig 

 

Durchgehende Fernsehrollen 

• Der Clown 

• Bernds Hexe 

• und „Michi Mohr“ in „Die Rosenheim-­Cops“ 

 

Ständiger Sprecher für den ORF 

 

Lesungen 

 

Zusammenarbeit mit

• Otto Schenk 

• Holger Gimpel

• Fritz Muliar

• Wilhelm Engelhardt

• Gerda Fröhlich 

• Stefan Klisch 

• Werner Schneyder 

• Stefan Lukschy 

• Dietmar Pflegerl 

• Walter Bannert

• Heinz Marecek

• Susanne Zanke

• Rosemarie Fendel

• Cyprien Katsaris

• Houchang Allahyari 

• Duo Theiner & Breitner

• Sissy Löwinger 

• Robert Holl

• Jörg Schneider

• Oleg Maisenberg

• Gunter Krää 

• Karin und Doris Adam

• Werner Siebert

 

 

Soloprogramme und Liederabende 

•  „Ewig Dein Mozart“ 

•  „In diesem Lande und in dieser Zeit. Verbotene Lieder verbotener Komponisten 1933 - 1945“ 

•  „Robert Stolz – Ein Zeitgenosse“ 

•  „Achtung Nestroy" 

•  „..., dass man gelegentlich eine Semmel und ein paar Äpfel essen möchte!" Franz Schubert in Texten und Liedern 

•  „Wien – Ein Programm“

 

Zsuzsanna Bolimowski - Violine

Zsuzsanna Bolimowski wurde in Györ, Ungarn geboren, wo sie ihren ersten Violinunterricht erhielt. An der Ferenc Liszt Musikakademie in Budapest schloss sie ihre Studien mit dem künstlerischen Diplom Violine mit Auszeichnung ab. Zsuzsanna Bolimowski war Preisträgerin beim internationalen Karl Flesch Violinwettbewerb. Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Vorspielerin der 1. Violinen im Göttinger Symphonie Orchester führte sie Ihre rege kammermusikalische und solistische Tätigkeit sowie die intensive Beschäftigung mit der Barockmusik in viele Länder Europas und mit internationalen Solisten wie Sir Yehudi Menuhin und Sándor Végh zusammen. Zsuzsanna Bolimowski hatte viele Jahre eine Violinprofessur in Ungarn inne. 

Klaus KUCHLING

KLAUS KUCHLING studierte bei Peter Planyavsky und Alfred Mitterhofer in Wien. Seit1991 unterrichtet er Orgel am Kärntner Landeskonservatorium, von 1998 bis 2012 auch an der Musikuniversität Wien. Seit 1992 wirkt er als Domorganist in Klagenfurt. CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein breites Repertoire. Neben Uraufführungen zeitgenössischerMusik liegt ihm die Zusammenarbeit mit anderen Künsten (Tanz, Performance) besonders am Herzen. Als Solist, Duo-Partner und Juror bei Orgelwettbewerben ist er in Europa und darüber hinaus tätig. Als Chorleiter und Dirigent vonChor-Orchester-Werken setzt er, von 1998 bis 2018 mit dem Kärntner Madrigalchor, seine künstlerische Handschrift auch in der Vokalmusik um. Seit 2018 bildet die künstlerische Arbeit und Leitung des  Kammerorchesters COLLEGIUM CARINTHIA einen weiteren Akzent seiner Arbeit.